Augusta Ryoba 240 Test

Die Augusta Ryoba 240 gehört zu den Allroundern unter den Japansägen und ist mit ihrem langen flexiblen Sägeblatt vielseitig einsetzbar. Durch das hochwertige beidseitig gezahnte Sägeblatt ist sie nicht nur für feine Sägearbeiten geeignet, sondern sorgt auch für exakte tiefe Feinschnitte in Holz oder Kunststoff.

japansaege-kaufen

Augusta Japansäge Ryoba 240

Art
Ryoba Japansäge

zweiseitig verzahntes Sägeblatt

Trapezverzahnung
Dreiecksverzahnung

Blattlänge
240 mm
Blattbreite
60 mm
Blattstärke
0,7 mm

Pro

  • Solide Qualität
  • Einfache Handhabung
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Besonders für Hobbyhandwerker geeignet
Contra
  • Kein Original aus Japan

Eigenschaften und Design

Die Japansäge Ryoba 240 von Augusta ist mit einem 24 Zentimeter langen Sägeblatt ausgestattet und verfügt über eine beidseitige Zahnung, die einen flexiblen Einsatz in Haus und Garten möglich macht. Das ungefähr 6 Zentimeter breite Sägeblatt ist an einem langen handlichen Bastgriff befestigt verfügt über eine feine dreiseitige Zahnung sowie eine gröbere Verzahnung auf der gegenüberliegenden Seite des Schnittblatts. Damit eignet sich die Japansäge nicht nur für feine Schnitte, die quer zur Faserrichtung ausgeführt werden, sondern liefert exakte Schnittergebnisse bei Sägearbeiten, die längs zur Faser verrichtet werden müssen.

Mit einem Gewicht von nur 240 Gramm und einer Gesamtlänge von 62 Zentimetern liegt die Agusta Ryoba aus dem Test leicht in der Hand und eignet sich somit auch für Sägearbeiten an unzugänglichen Stellen, wie z.B. Dachschrägen, in denen mehrere verschiedene Winkel aufeinandertreffen. Das beidseitig verzahnte Sägeblatt der Ryoba 240 von Augusta ist aufgrund eines speziellen Härtungsverfahrens rostfrei und verfügt über eine lange Lebensdauer. Die feine Verzahnung ist speziell behandelt und sorgt für ein müheloses Arbeiten ohne großen Kraftaufwand.

Während die Ryoba 240 von Augusta nicht nur kleine Schnittarbeiten präzise erledigt, sind auch Sägearbeiten von voluminöseren Hölzern problemlos durchführbar. Das Sägeblatt ist dünn, jedoch mit einer feinen Verzahnung an der Spitze und einer gröberen zum Griff hin ausgestattet. Somit lässt es sich leicht ins Holz einführen und gleitet praktisch wie durch Butter durch das Holz hindurch.

Qualität und Handhabung

Die Augusta Japansäge Ryoba 240 ist mit ihrer zweiseitigen Verzahnung flexibel für verschiedene Einsätze bei Holzarbeiten geeignet. Die Japansäge arbeitet sich mühelos durch verschiedene Holz- und Kunststoff-Flächen und sorgt für feine und präzise Schnitte, wie kaum eine andere konventionelle europäische Handsäge. Die Ryoba 240 eignet sich nicht nur für den exakten Zuschnitt von Nut-und Feder Brettern sowie OCB-Platten, auch bei dickeren Balken sorgt sie für zuverlässiges Sägen ohne großen Kraftaufwand.

Der stabile kunststoffumwickelte Griff sorgt für eine handliche Führung der Säge. Hat sich der Anfänger in der Nutzung der Zug-Technik einer Japansäge erst einmal zurechtgefunden, geht das Sägen praktisch wie von selbst und bietet saubere Schnitte sowie saubere Schnittkanten ohne störende ausgerissene Holzfasern. Aufgrund ihrer soliden Verarbeitung verfügt die Augusta Ryoba 240 aus dem Test über eine relativ lange Lebensdauer, die selbst den härtesten Witterungsverhältnissen auch ohne Rostbefall standhalten kann. Natürlich kann die Säge bei der Qualität aber nicht ganz mit den Originalen aus Japan mithalten.

Die Sägeblätter sind besonders scharf und sollten nicht in der Reichweite von Kindern unbeaufsichtigt aufbewahrt werden. Es empfiehlt sich für Anfänger im Umgang mit Japansägen zuerst an einem Probe-Holzstück die noch ungewohnte Zug-Technik vorab zu üben, bevor man sich an die eigentlichen Sägearbeiten begibt. Eine falsche Handhabung bringt nicht nur die falschen Ergebnisse zutage, sondern kann das Sägeblatt beschädigen.

Augusta Ryoba 240 Erfahrungen

Die überwiegend positiven Bewertungen, die in unterschiedlichen Heimwerker – und Testportalen zu lesen sind, zeichnen die Augusta Ryoba 240 als hochwertige und zugleich preiswerte Japansäge aus, die durch ihre bedienungsfreundliche Handhabung und einer doppelseitigen Verzahnung für ein präzises Schnittergebnis sorgt. Nutzer der Ryoba 240 loben ihre flexiblen Einsatzmöglichkeiten aufgrund der feinen und groben Verzahnung und möchten sie in ihrer Hobby-Werkstatt nicht mehr missen. Ein besonderer Pluspunkt ist der günstige Anschaffungspreis, den sich praktisch jeder leisten kann.

Fazit zum Augusta Ryoba 240 Test

4-star-rating

Die Augusta Ryoba 240 aus dem Test bietet trotz eines günstigen Anschaffungspreises außergewöhnlich gute Schnittergebnisse. Aufgrund ihrer soliden Verarbeitung sorgt sie nicht nur für feine Schnitte auch an unzugänglichen Arbeitsbereichen, sondern lässt sich auch bei dickeren Balken mühelos durch das Holz bewegen. Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis macht sie zu einer optimalen Japansäge für Hobby-Bastler und Heimwerker für den Haus- und Gartenbereich.

Finden Sie günstige Angebote für die Augusta Ryoba 240

Die Augusta Ryoba 240 ist nicht die richtige Säge für Ihr Vorhaben?
Dann sehen Sie eine andere gute Japansäge aus dem Test genauer an.

japansaege-kaufen